ITIL® Service Management

ITIL®,  Ende der 80er Jahre entwickelt und seitdem kontinuierlich aktualisiert und erweitert, gilt heute als De-facto-Standard für den Betrieb einer IT-Infrastruktur.

ITIL®, die „IT Infrastructure Library“, ist eine Sammlung von Aufsätzen über vorbildliche Praxisprojekte und gliedert sich in fünf Bereiche:

  • Continual Service Improvement (CSI) – Kontinuierliche Servcieverbesserung
  • Service Operation (SO) – Servicebetrieb
  • Service Design (SD) – Serviceentwicklung
  • Service Transition (ST) – Serviceinbetriebnahme
  • Service Strategy (SS) – Servicestrategie

 
Beschrieben werden Prozesse, Rollen, Aufbau- und Ablauforganisationen sowie Werkzeuge  IT-gestützter Geschäftsprozesse. Die Systematisierung und Standardisierung von IT-Services unterstreicht deren bedeutende Rolle für den gesamtwirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Die aktuelle Version 3 (ITIL® V3) aus dem Jahr 2011 umfasst neben den fünf Büchern eine umfangreiche Einführung.

ITIL®-Zertifizierung

IT-Manager und -Experten können sich von verschiedenen offiziell zugelassenen Instituten ausbilden und in drei Stufen zertifizieren lassen:

  1. Foundation Certificate
  2. ITIL® Expert
  3. ITIL® Master


Für Unternehmen ist eine Zertifizierung nach der Norm ISO/IEC 20000 möglich.
In Deutschland wird ITIL® vor allem durch den itSMF Deutschland e. V. mit Sitz in Frankfurt am Main gepflegt und weiterentwickelt. International ist seit dem 1.1.2014 AXELOS für Training, Vermarktung und Zertifizierung zuständig.

 ITIL® is a Registered Trade Mark of AXELOS Limited.