Energieaudit

Bei einem Energieaudit überprüft ein Unternehmen den gesamten Einsatz und den Verbrauch von Energie, bezogen auf z. B. IT-Systeme, Gebäudetechnik oder Produktionsanlagen. Ziel ist eine technische und wirtschaftliche Verbesserung der betrieblichen Energieversorgungs- systeme – zugunsten der Betriebskosten und der Umwelt.

Beim Energieaudit in Ihrer IT helfen die Lösungen von IntelSol

Mit unseren passgenauen Lösungen für passives End-to-End-Monitoring haben Sie viele Möglichkeiten, um den Verbrauch von Energie in Ihrem Unternehmen zu ermitteln. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Green-IT Projekten und finden die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen.

Mit dem Gesetz zur Teilumsetzung der Energieeffizienzrichtlinie werden große Unternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter und mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz oder eine Bilanzsumme von mehr als 43 Millionen Euro) gesetzlich verpflichtet, bis zum 5. Dezember 2015 erstmals ein Energieaudit durchzuführen, danach wiederum alle vier Jahre. Alternativ können die Einrichtung eines Energie- oder Umweltmanagement-Systems nachgewiesen werden. Von der Regelung nicht betroffen sind KMU, die sich jedoch freiwillig einem Energieaudit unterziehen können.

Das Gesetz ist Teil der Maßnahmen zur Erreichung der deutschen Energiesparziele und setzt die EU-Energieeffizienzrichtlinie aus dem Jahr 2012 in nationales Recht um. Laut EU-Richtlinie muss die Energieeffizienz innerhalb der EU bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent gesteigert werden.


Nähere Informationen erteilt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie